Zurück zum Content

Über mich

Wenn ihr das wirklich hören wollt, dann wollt ihr wahrscheinlich als Erstes wissen, wo ich geboren bin und wie meine miese Kindheit war und was meine Eltern getan haben und so, bevor sie mich kriegten, und den ganzen David-Copperfield-Mist, aber eigentlich ist mir gar nicht danach, wenn ihr’s genau wissen wollt. Erstens langweilt mich der Kram, und Zweitens hätten meine Eltern dann jeweils ungefähr zwei Blutstürze, wenn ich was ziemlich Persönliches über sie erzählen würde. […] Außerdem erzähl ich euch auch nicht meine ganze verfluchte Autobiografie oder so was.
Aus: J.D. Salinger – Der Fänger im Roggen

Er war, obwohl innerer Befähigung nicht entbehrend, eine durchaus gesellschaftliche Natur, als solche beliebt, in allen Kreisen gern gesehen und sich seiner Unfähigkeit zur Einsamkeit voll bewußt. In ihm war keine Neigung, sich selber allein gegenüberzustehen, und er vermied möglichst diese Begegnungen, weil er intimere Bekanntschaft mit sich selbst gar nicht wollte. Er wußte, daß er die Reibfläche von Menschen brauchte, um all seine Talente, die Wärme und den Übermut seines Herzens aufflammen zu lassen, und er allein frostig und sich selber nutzlos war, wie ein Zündholz in der Schachtel.
Aus: Stefan Zweig – Brennendes Geheimnis

Woran läßt sich der wahrhaft schlechte Kritiker dingfest machen? Doch wohl daran, daß er nicht gewillt oder fähig ist, das kritisierte Buch als Absicht und Leistung (oder Nichtleistung) zu verstehen. Man spricht dann nicht über den Gegenstand der Kritik, sondern über Gefühle des Kritikers. Man sei begeistert, oder man habe sich gelangweilt. Worauf das Buch ebenso abgetan scheint wie sein Verfasser.
Aus: Hans Mayer – Der Zeitgenosse Walter Benjamin

Pressefoto rund kleinJurist, Literaturkritiker, Dorfschönheit, Moderator, Intellektueller, Glückskind, Kulturphilosoph, Buchguerillero, Verleger, bildender Künstler, kluk
Jahrgang 1987, wohnhaft in Hamburg, Kontakt

13s Kommentare

  1. Keine Frage, aber ein herzliches Dankeschön, dass du meinen Blog empfohlen und so nette Worte dafür gefunden hast. Für mich war das eine schöne Überraschung zu Weihnachten. 🙂

    Liebe Grüße und noch schöne Feiertage,
    Ada

    P.S.: Die Kommasetzung und ich stehen hin und wieder auch auf Kriegsfuß. 😉

    • 54books 54books

      Ehre wem Ehre gebührt 🙂

  2. Herr Von R Herr Von R

    Spekuliere derzeit mit ähnlichem Gedanken, von daher: Danke für die Inspiration!

    Meine persönlichen Lieblinge für die Ewigkeit:

    Geheimnisse von Paris
    Gil Blas
    Wadim / Held unserer Zeit
    erste Liebe
    Rot und Schwarz

    Beste Grüße aus der Hauptstadt,

    LvR

    • 54books 54books

      Wenn man die ersten Berührungsängste überwunden hat, ist es ein großer Spaß und immer wieder neue Lese- und Schreibmotivation.
      Halte mich über Deine Pläne auf dem Laufenden, denn Deine Auswahl klingt interessant!
      Vielen Dank für den Kommentar!

  3. Schau mal an… Zwei Münsteraner Alumni mit fast der gleichen Idee… und gleicher Jahrgang sind wir auch noch 🙂

    Sogar einige der Bücher sind die gleichen.

    Ich wünsch dir ganz viel Erfolg bei deinem Projekt, ich werd auf jeden Fall wieder reinschauen!

    Viele Grüße aus Berlin,
    Mila

    • 54books 54books

      Coole 2013er Challenge hast Du da – nächstes Jahr bin ich bei sowas dabei! Auf Grund Deiner Buchwahl und deiner münsterander Vergangenheit darfst Du auch direkt auf meine Blogroll.
      Noch einen münsteraner Alumnus findest bei http://www.texteundbilder.com

      • Oha vielen Dank 🙂
        Du bist auch gleich auf meiner Blogroll gelandet.

        Grüße und einen schönen Abend!
        Mila

  4. Ich mag deine Bücherliste. Ich tendiere mit zunehmendem Alter auch immer mehr zu Büchern die überdauert haben. Ich schaue mich noch ein bisschen um und komme bestimmt wieder.

  5. Habe heute deinen Blog entdeckt. Ich liebe es, dass du über Klassiker schreibst, und die Kombination mit moderneren Romanen ist sehr gelungen.

  6. Hallo Tilman,

    Schön, Dein Blog! Ich möchte an dieser Stelle aufmerksam machen auf: indieautor – Literaturport für Selfpublishing und Schreibkunst. https://indieautor.wordpress.com/

    Hier gibt es Tipps und Infos zum Thema Selfpublishing, Buchempfehlungen, weiterführende Links und dergleichen mehr. Der Blog ist ganz frisch und befindet sich stetig in Erweiterung, so dass sowohl für Lesende als auch Schreibende immer wieder etwas Interessantes dabei sein dürfte…

    Erste Buchvorstellung Print: David Foster Wallace: Unendlicher Spass (Infinite Jest). Roman
    Erste Buchvorstellung E-Book: Kjell Ångström: Epik. Mythen einer Welt. Prolog: Weltgeist (Heimsghostla). Fantasy-Roman

    Letzter Beitrag: „Wie also kommt man an einen Verlag?“ Drei Tipps von Richard David Precht

    Gruß, A. Goldberg

Kommentar verfassen